Der Hitze-/Hochsommer

An so eine dauerhafte Hitze kann ich mich nicht erinnern. Und ich bin jetzt auch schon etliche Jahre auf dem Planeten. Das wichtigste Accessoire in diesem Hitzesommer: Der Sonnenhut.8Ohne ihn könnte ich mich hier überhaupt nicht mehr aufhalten. Die letzten Wochen haben uns hier hitzemäßig ziemlich zugesetzt. Und der Garten liegt in einer sehr niederschlagsarmen Gegend, Mittelfranken, die gerade am verdorren ist. Inzwischen sieht es da, wo früher so etwas wie Rasen war so aus:

3Braune Steppe übersäht mit vertrockneten Blättern vom Apfelbaum. (Es ist der Baum, der nie Äpfel trägt, aber zum Schattenspenden gut ist, unter den anderen Bäumen liegen jeden Tag viele neue abgefallene Äpfel…)
Vormittags kann mans hier noch aushalten. Dann wird es auch im Schatten zu warm.

Den Rasen zu gießen wäre jetzt reine Wasserverschwendung. Ich kann mit Müh und Not noch den Gemüsegarten mit Bewässerung aufrecht erhalten.

Sehr gut gedeihen allerdings die Tomaten! Es scheint ein richtiges Tomatenjahr zu werden. Ich hoffe nur, dass nicht alle gerade dann reif werden, wenn ich in Urlaub bin 😉 5Ein Riesendank übrigens an den edlen Spender der selbstgezogenen Tomatenpflanzen! Bei uns gibts grad jeden Tag Tomatensalat.2Und auch die Weintrauben sehen vielversprechend aus. Ich habe jetzt ein Netz drübergelegt, nachdem mir die Vögel die letzten Jahre immer die Trauben kurz vor der Reife wegstibitzt haben.1Übrigens Schnecken gibts hier schon lange nicht mehr 😉

Die Rosenkohlpflanzen haben auch schon beachtliche Größe. Ich habe Pfosten in den Boden geschlagen, um die Pflanzen zu stützen. 7Im Hintergrund kann man die gezackte Artischockenpflanze erkennen. Bin mal gespannt, wann die ersten Blüten auftauchen.

Die Röschen-Ansätze des Rosenkohl kann man schon sehen. Wie man auch sehen kann, dieses Jahr eine *blaue* Sorte. Die kleine Pflänzchen habe ich gekauft auf der privaten Pflanzenbörse des Botanischen Garten Erlangen.6Wer muss da noch nach Spanien bei diesen Temperaturen? Ich mache wieder Urlaub im Lande und werde demnächst sogar noch die BUGA in der Havelregion besuchen, und hoffe auf viele schöne Gartenanregungen. Einen schönen Hochsommer allerseits!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s