Städtereise Leipzig

Ich mache ja gern spontan mal eine kleine Städtereise. Auch wenn das für meine Umgebung meist völlig überraschend kommt, ist es so, dass ich das Reiseziel meist schon Monate, wenn nicht Jahre im Kopf mit mir rumtrage. Habe ich dann überraschend ein paar Tage frei (ich kann selten langfristig planen), schlage ich zu, bzw. fackele nicht lange, reserviere einen Zug und fahre los.
Ich habe das bis jetzt noch nie bereut, und wurde immer belohnt mit tollen neuen Eindrücken, und unvergesslichen Erlebnissen. (vor einem Jahr war ich z.B. in Amsterdam)

Diesmal habe ich eine Stadt besucht, die ich auch schon länger im Kopf hatte, wie ich schon gelesen hatte nennt man sie *Boomtown*, *Klein-Paris* oder das *Neue Berlin*… das musste interessant sein, und es ist es wirklich. Leipzig ist eine tolle Stadt! Wer noch nicht da war, und evtl. sogar Vorbehalte gegenüber den neuen Bundesländern haben sollte, dem kann ich nur raten einfach hinzufahren!

Leipzig, Blick vom Cityturm

Leipzig, Blick vom Cityturm

Leipzig ist jung und dynamisch, und keinesfalls langweilig!

Eine Stadtführung zu Fuß kann ich unbedingt empfehlen! (Mit Leipzig erleben, ab Tourist-Info)

Leipzig02

Einer der schön renovierten ehemaligen Messehöfe, heute überdacht

Die kompetente und sehr nette Stadtführerin (da hab ich schon andere erlebt…) zeigte uns Plätze, die man so kaum gefunden hätten, zum Beispiel die vielen Höfe und Passagen in der Innenstadt, die wirklich ganz typisch sind und einzigartig, prächtige Kaufmannshäuser aus der Gründerzeit und Jugendstil, die meist aufwendig renoviert wurden, Kirchen mit Geschichte, auch für Atheisten interessant, die junge Studentenstadt, mit der Uni mitten im Zentrum, viel Kunst in Museen und auf der Straße…  Viele Brachen werden kreativ genutzt.

Leipzig03

Das Wandbild *20 Jahre danach*, des Künstlers Michael Fischer-Art

Obwohl ich die DDR nur aus Erzählungen kenne, hat mich die Führung auf dem Nikolaiplatz sehr bewegt. Wie mutig müssen die Leute bei den Friedensdemonstrationen gewesen sein, die nicht wissen konnten, ob sie festgenommen würden, oder ob vielleicht nicht sogar geschossen würde, wie wenige Wochen zuvor in Peking. Ein Kunstwerk aus beleuchteten Steine auf dem Boden soll heute daran erinnern.

Die Leipziger scheinen überhaupt ein sehr offener Menschenschlag zu sein, mit viel Humor, und nicht zuletzt Mut zu Veränderungen. Möglicherweise stammt das aus der langen Geschichte als Messestadt. Die Leipziger haben immer davon profitiert, dass viele Besucher aus aller Welt ihre Stadt zu den berühmten Mustermessen besucht haben.

Leipzig15

Nicht nur in den alten Passagen kann man bei jedem Wetter shoppen, Leipzig ist eine Einkaufsstadt geworden.

In der gesamten Stadt wurde natürlich in den letzten Jahrzehnten vieles sehr schön renoviert. Aber noch längst nicht alles. Die Mischung aus Altem, Neuen, Hoch- und Subkultur ist interessant und wirkt sehr dynamisch.

Die Innenstadt ist klein, die Wege kurz, man kann locker alles laufen. Unbedingt sollte man aber auch die Aussenbezirke besuchen, einen super Überblick bekommt man durch die Bustour, die auch bei der Tourist-Info zu buchen ist. (nicht die Doppeldecker-Busse, sondern von *Leipzig erleben*).

Auch hier gab es eine sehr gut gemachte Führung, durch unzählige interessante Aspekte der verschiedenen Stadtbezirke.

Hier erfährt man unter anderem:

  • was die humorigen Leipziger als Weisheitszahn bezeichnet haben (nämlich das City-Hochhaus, das ehemals die Uni beherbergte)
  • oder den Kohlrabi-Zirkus (die Kuppelbauten, in denen früher der Gemüsemarkt stattfand),
Leipzig Cityhochhaus

Der *Weisheitszahn*

  • über die kultige KARLI, wie die Karl-Liebknecht-Straße liebevoll genannt wird mit seinen alternativen Szeneläden
  • über interessante städtebauliche Projekte, wie die ehemalige Baumwollspinnerei oder die neue Mediacity auf dem ehemaligen Schlachthof
  • einiges über den Elster-Saale-Kanal, wird er jemals fertig gebaut?
  • man sieht das Wohnhaus Schillers, den berühmten Zoo und vieles mehr
Leipzig04

Das Denkmal zur Völkerschlacht bei Leipzig empfinden die meisten heute als hässlich martialisch. Dennoch ist es beeindruckend, schon durch seine irrsinnige Größe…

Aber natürlich muss man auch die Klassiker gesehen haben, das Völkerschlachtdenkmal, Gewandhaus, Thomaskirche, Auerbachs Keller, etc. etc.

Auf meinen Spaziergängen habens mir auch die vielen witzigen Gemälde an Häusern und Bauzäunen angetan.

Leipzig12

Wer ist schneller?

Leipzig11

Haaalt, wir wollen auch mit…

Leipzig10

Im Hauseingang der ehemaligen Kaffeerösterei segelt man in Kaffeetassen über das Kaffeemeer

Ach, ich muss unbedingt bald noch mal hin. Es muss dann aber keinen eisigen Wind und Regen haben wie diesesmal. Wie schön muss das erst im Sommer sein wenn man auch die vielen Grünanlagen besuchen kann, und bis abends draussen sitzen kann…
(Übrigens, in Leipzig gibt es keine Sperrstunde!)

Leipzig07

Advertisements

4 Gedanken zu „Städtereise Leipzig

  1. Constanze

    Wie schön, dass dir Leipzig so gut gefallen hat. Hast du dir denn auch das Schrebergarten-Museum angeschaut? 🙂
    Liebe Grüße von Constanze aus Leipzig.

    Antwort
  2. Anna Autor

    Ich habe gelesen, dass der Herr Schreber aus Leipzig stammt und stand auch vor dem Schreberbad auf der Schreberbrücke, aber leider hatte das Museum zu…
    Noch ein Grund wieder zu kommen!
    Schöne Grüße

    Antwort
  3. Kerstin

    Hallo,
    ich freue mich ebenso, dass dir die Stadt gut gefallen hat. Als eingefleischte Leipzigerin habe ich auch schon einige Stadtführungen mitmachen dürfen. Es ist schon faszinierend, was man da erfährt, obwohl man selbst in der Stadt wohnt, alles kann man eben nicht wissen. Der letzte Satz gefällt mir ganz besonders gut, denn auch ich bin sehr gern in den Leipziger Parks und Grünanlagen unterwegs, um dort den einen oder anderen Kaffee zu genießen. Ich möchte dich ebenso einladen, meinen Blog über Leipzig ( leipzig-days.blogspot.com) zu besuchen, den ich gerade erstelle. Dafür bin ich oft mit der Kamera unterwegs, um die schönen Stellen der Staft fest zu halten. Anbei sende ich einen schönen Gruß aus der Stadt mit den vielen Gassen und Flüssen Leipzig

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s