Die anspruchslosen Stars im Herbst

Am liebsten sind mir ja die Pflanzen, um die ich mich nicht viel kümmern muss, und die trotzdem richtig was hermachen. Deshalb handelt es sich natürlich um Stauden, nichts exotisches empfindliches sondern altbekannte, zuverlässige Gesellen. Die einzige Arbeit, die ich mit ihnen habe ist, sie im Frühjahr alle 2-3 Jahre zu teilen, also auszugraben, Unkraut aus den Wurzeln zu entfernen und sie in kleineren Teilen wieder einzupflanzen. Das ist fast schon alles. Etwas Kompost bekommen sie noch im Frühjahr.

Der gelbe Sonnenhut ist im Moment der Star im Garten. Von weitem schon sieht man ihn leuchten. (Nachdem wieder mal kaum eine gesäte Sonnenblume aufgegangen ist, dieses Jahr…) Aber der goldene Sonnenhut Rudbeckia fulgida, ist zuverlässig zur Stelle, braucht kaum Pflege und wird jedes Jahr größer, nachdem ich einst ein kleines Pflänzchen geschenkt bekommen habe.
Übrigens hatte ich auch mal einen roten Sonnenhut teuer erstanden, der zwar wunderschön war, aber anscheinend sehr viel heikler. Im zweiten Jahr war er recht kümmerlich, im dritten Jahr einfach so verschwunden…

September1

Sonnenhut Rudbeckia fulgida

September2

Staudenastern

Meine Staudenastern sind jetzt fast mannshoch. Sie würden wahrscheinlich mit mehr Dünger noch mehr blühen.  Im Frühjahr muss ich sie wieder teilen und verkleinern. Sie *vergreisen* sonst nach ein paar Jahren, breiten sich aus, aber blühen nicht mehr so schön.

September3

Fetthenne

Die anspruchsloseste von allen  ist die Fetthenne Sedium telephium, die sich in meinem recht trockenen Garten mit sandigem Boden sehr wohl fühlt. Ich habe sie auch auf dem Balkon, wo sie als einzige Pflanze auch längere Hitzeperioden gut übersteht.

Sonnenhut_Hummelstein-Blog2Einen sonnigen Oktober wünsch ich Euch!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s