Holunderblütensirup selbst gemacht

Endlich blüht er, der Holler…
Bisher war ich ja immer nur auf Holundergelee aus den Beeren aus und wollte deshalb die Blüten nicht ernten.
Nachdem ich aber letzten Sommer im schönen Cafe Blauer Reiter in Kochel diese Holunderblütenschorle serviert bekommen habe, bin ich auf den Geschmack gekommen. Total euphorisiert hab ich sogar die Schorle fotografiert. Schön bekloppt, was…

Hollunderblütenschorle_Hummelstein_Blog4

Aber es war einfach ein schöner Tag, und das Cafe mit den tollen Kuchen gab dem ganzen noch den Rest.
Vom Franz Marc Museum, den Bildern, der Architektur, und der grandiosen Aussicht auf den Kochelsee war ich total begeistert. Das Museum bietet sogar einen Audioguide extra für Kinder an. Hinter dem großen Fenster ist ein Ruheraum eingebaut. Hier kann man total entspannt den Ausblick über den See genießen. (Der allerdings bald zugewachsen sein wird…) Direkt den steilen Berg vom Museum runter ist eine Schiffsanlegestelle und man kann hier gleich eine Seerundfahrt machen, und auch unterwegs aussteigen und spazierengehen…

KochelamSee_Hummelstein_Blog3

Franz Marc Museum

KochelamSee_Hummelstein_Blog
Jedenfalls wollte ich dieses Jahr unbedingt Holunderblütensirup selber machen, und hoffe, der Geschmack der Holunderblütenschorle wird mich immer an diesen schönen Besuch erinnern…
Dieses Rezept für Holunderblütensirup ist von Hans Gerlach aus dem Buch Einmachen vom GU-Verlag.

Tipp: Man sollte die Blüten ernten, wenn sie gerade erst frisch aufgeblüht sind.
Und übrigens nicht waschen, denn der Geschmack kommt hauptsächlich vom Blütenstaub.

Holunderblütensirup_Bild1_Hummelstein_Blog2

Zitronen waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Holunderdolden in eine Schüssel legen, mit den Zitronen belegen. Die Zitronenscheiben leicht drücken, damit etwas Saft herausläuft. Mit Wein, bzw. Wasser begießen und zugedeckt an einem nicht zu warmen, dunklen Platz 2 Tage (im Kühlschrank 4 Tage) ziehen lassen.
Durch ein Sieb in einen Topf gießen und mit 600g Zucker einmal kräftig durchkochen, in sterilisierte Flaschen füllen und verschließen. Fertig.

Holunderblütensirup_Bild2_Hummelstein_Blog2

Die Gläser zum Sterilisieren mindestens 10 Minuten bei 100° Umluft in den Backofen stellen. Sie müssen noch heiss sein beim Einfüllen.

Und die Steigerung zur Schorle: der Holdirinha:

2 Zitronenachtel in einem Glas mit 3 EL Holunderblütensirp und 1 Minzezweig zerdrücken. Das Glas mit Eis füllen, umrühren und mit Prosecco oder Mineralwasser auffüllen.

Und dann Hollerdiohh…….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s